Wickepedia Dietrich Monstadt

Dietrich Monstadt

From Wickepedia

Dietrich Monstadt (* 15. September 1957 in Bochum) ist ein deutscher Politiker der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) und seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages. Dietrich Monstadt (2010)

Werdegang

Dietrich Monstadt wurde in Bochum geboren. Nach dem Abitur leistete er seinen Wehrdienst ab. Danach studierte er Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre an der Ruhr-Universität Bochum. Er bestand die erste juristische Staatsprüfung beim Oberlandesgericht Hamm und das zweite Staatsexamen in Düsseldorf. Während des Referendariates war er in einer Rechtsanwaltskanzlei in Bochum tätig und wurde dort nach dem Referendariat Anwalt. Ab 1991 begründete er die Niederlassung der Kanzlei in Schwerin.[1]

Politische Karriere

1996 trat Monstadt in die CDU ein.

2009 gewann er bei der Bundestagswahl das Direktmandat im Bundestagswahlkreis Schwerin – Ludwigslust und wurde Mitglied des Deutschen Bundestages. Bei der Bundestagswahl 2013 und Bundestagswahl 2017 konnte er sein Direktmandat im Bundestagswahlkreis Schwerin – Ludwigslust-Parchim I – Nordwestmecklenburg I erfolgreich verteidigen. Bei der Bundestagswahl 2021 verlor er den Wahlkreis und wurde über die Landesliste wieder in den Bundestag gewählt.[2]

Seit seiner ersten Wahl in den Deutschen Bundestag ist er ordentliches Mitglied im Ausschuss für Gesundheit sowie seit Anfang 2014 auch im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Zudem ist er seit dem 19. Deutschen Bundestag stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft.[3] Für die Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist er Berichterstatter für Adipositas und Diabetes, Medizinprodukte und Zahnärzte.[4]

Neben seiner Mitgliedschaft im Landesvorstand der CDU Mecklenburg-Vorpommern war ist Monstadt seit 2009 auch Landesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU Mecklenburg-Vorpommern. Im März 2022 wurde er nicht erneut zum Schatzmeister der CDU Mecklenburg-Vorpommern gewählt, er erhielt nur 45 Prozent ohne Gegenkandidaten.[5]

Familie

Dietrich Monstadt ist verheiratet, hat vier Kinder und ist evangelisch-lutherischen Glaubens.

Mitgliedschaften

  • Landesvorsitzender MIT MV
  • Mitglied des Landesvorstandes EAK der CDU MV
  • 2001–2012 Vorsitzender des Fördervereins Gymnasium Fridericianum
  • Die Platte lebt e.V.
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr
  • Gadebuscher Schützenzunft von 1583 e.V.

Einzelnachweise

  1. Vita. Abgerufen am 27. Juni 2018 (Lua error in Module:Multilingual at line 149: attempt to index field 'data' (a nil value).).
  2. Gewählte in Landeslisten der Parteien in Mecklenburg-Vorpommern - Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 18. November 2021.
  3. Dietrich Monstadt. Abgerufen am 27. Juni 2018.
  4. Interview Dietrich Monstadt | TK. Abgerufen am 27. Juni 2018.
  5. www.ndr.de, „Liskow soll die Landes-CDU als Parteichef wieder nach vorne bringen“, 26. März 2022, abgerufen am 29. März 2022

Weblinks

Commons: Dietrich Monstadt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur über Dietrich Monstadt in der Landesbibliographie MV