Toggle menu
Toggle personal menu
Not logged in
Your IP address will be publicly visible if you make any edits.

Nicole Selzam

From Wickepedia
Nicole Selzam (Richterin)
Nicole Selzam
Vorsitzende Richterin einer Strafkammer, Landgericht München I

Nicole Selzam ist Richterin beim Landgericht München I.

Mordsache Wicke

Im Zusammenhang mit der Mordsache Wicke stellte sich heraus, daß Nicole Selzam in wesentlichen Fragen des Strafrechts rechtsunkundig ist.

Rechtseinbildungen

Dem Oberlandesgericht München legte sie eine Sache zur Entscheidung vor. Das war einerseits nach dem eindeutigen Wortlaut des Gesetzes prozessual in einem Ermittlungsverfahren unmöglich. Andererseits war das OLG auch unzuständig. Die zutreffende Revisionsinstanz war nämlich das BayObLG.

Die Richter des OLG verkannten die eigene Unzuständigkeit und fassten einen Beschluss, in dem festgestellt wird, daß die Handlung von Selzam ins Leere gehen muss. Noch vor der Bekanntgabe äußerte sich der Betroffene übereinstimmend mit dem OLG.

Man gewinnt dabei einen Eindruck, daß die Richter in München teilweise nicht die Schlausten sind.

Verdacht: Rechtsbeugung

Als einealternative Erklärung zur Unfähigkeit bei Nicole Selzam kommt in Betracht, daß die Vorsitzende einer Schwurkammer das Recht beugte, um zur Benachteiligung des Antragstellers willkürlich Kosten entstehen zu lassen. Dies gelang ihr abgesehen vo dem Zeitverlust für einen Schriftsatz nicht. Selbst der Versuch von Rechtsbeugung ist allerdingd strafbar.

Nicole Selzam war sachlich unzuständig, denn das Verfahren lag in einer Zuständigkeit des Jugendrichters. Selzam hat sich das Verfahren fälschlich angemaßt und weigerte sich in ihrer trotzigen Art, dieses an den zuständigen Richter zu übertragen.

Elemente eines seltsamen Verhaltens bei Selzam erinnern an den Justizverbrecher Otto Brixner, der ebenfalls Vorsitzender Richter einer Strafkammer an einem bayerischen Landgericht war. Die bayerische Strafjustiz übt auf einen bestimmten Persönlichkeitstypus offenbar eine starke Anziehung aus.