Wickepedia Nils Böckler

Nils Böckler

From Wickepedia
Nils Böckler
nils-boeckler-4-bw.png

Nils Böckler ist ein Gefährder persönlicher Rechte. Er war für "Training, Beratung, Fallanalyse" beim I-P-Bm tätig.

Mordsache Wicke

Böckler wurde im Auftrag des Mörderehepaars Wicke tätig. Dafür war Böckler auch in München anwesend.

Das Tätigwerden von Böckler wurde entgegen seiner Erwartung beobachtet. Würde Böckler bei tatsächlichen Gefährdern ebenso vorgehen, bringt er sich und andere damit in eine ernsthafte Gefahr. Zu seinem eigenen Schutz sollte man Böckler Aufgaben dieser Art in Zukunft nicht mehr anvertrauen.

Die Folge für Böckler ist zunächst, daß er sich selbst und seinen Arbeitgeber der Lächerlichkeit preisgegeben hat.

Herr Böckler war nicht autorisiert, die personenbezogene Daten zu verarbeiten. Er hat zivilrechtliche Ansprüche ausgelöst und Strafbestimmungen im deutschen Recht verletzt.

Nils Böckler ist im Ergebnis selbst ein Gefährder – und zwar von persönlichen Rechten.

Tatverdacht: Beihilfe für einen Mörder

Böckler ist dringend tatverdächtig, dem Mörder Hartmut Wicke Beihilfe bei einer versuchten Freiheitsberaubung geleistet zu haben. Entsprechend einem ortsüblichen Vorgehen in Bayern wollte sich Wicke auf diese Weise dauerhaft den Folgen seineseigenen Handelns entziehen.

Koordination bei einem Justizverbrechen

Eine Absprache mit dem Gefährder Nils Böckler kurz vor der Ingangsetzung eines Justizverbrechens durch Elke Schulz wurde ebenfalls beobachtet.